Natürlich würden sie das. "Wenn eure 1. Mannschaft so gut wäre wie eure Homepage, dann könntet Ihr vielleicht gegen uns gewinnen", steht im Gästebuch. Klar: Spiel, Satz, Sieg, TC Dolberg. Und der Aufstieg folgt sogleich. Die Homepage der Dolberger Tennisclubs hält mehr, als die Ligazugehörigkeit der 1. Herren verspricht.

1. Bezirksklasse, irgendwann soll mal der Aufstieg in der Bezirksliga angepeilt werden, nötig wäre es, vor allem um zumindest halbwegs mit der eigenen Homepage mitzuhalten. Die kommt nämlich schon gefährlich nah an die LR Ahlens und die der Ahlener SG heran, weit ist der Abstand zu den Bundesligisten nicht. Jens Küppers, sportlicher Koordinator des TC und Vereinsmeister in Serie, kümmert sich um die Dolberger Seiten im Netz. Zum 20-jährigen Jubiläum hat er dem Internet-Auftritt des TC ein komplett neues Layout verpasst. "Bis man die Grundstruktur einer Homepage stehen hat, dauert das gut zwei Wochen", zumal Küppers vor gut einem Jahr als Laie anfing und sich nach und nach eingearbeitet hat. "Man muss vorher wissen, welche Inhalte man platzieren will. Und vor allem übersichtlich muss es sein." Das ist gelungen, keine Frage. Nicht nur schnell zu überblicken ist die Homepage des TC, hinzu kommt vor allem noch ein Schuss Humor. Der TC bietet mehr als nur die pure Information. Nicht nur die ansonsten üblichen Termine und Ansprechpartner werden angepriesen, hinzu kommt ein netter Spruch zu jedem Spieler bei den Herren zum Beispiel. Oder die aktuelle Umfrage, wer zum Beispiel Boris Beckers nächstes Kind bekommt...

So ganz zufrieden ist Jens Küppers aber dennoch noch nicht. Zum Beispiel sollen demnächst zu allen Mannschaften Fotos gezeigt werden, auch wenn er jetzt schon wieder die Probleme auf sich zukommen sieht. Mal sind nicht alle da, dann will der oder die nicht mit aufs Foto. Man hat es nicht immer leicht als Webmaster. "Es ist eine Sache, so eine Homepage aufzubauen, hinzu kommt aber auch die Pflege." Immer auf dem neuesten Stand bleiben geht nur mit Hilfe der Mitglieder. Was jetzt noch fehlt, sind die sportlichen Leistungen zur Homepage, dann spielt der TC bald in der Regionalliga. Auch wenn dann wahrscheinlich noch mehr Arbeit auf Jens Küppers zukommt.