Einen gelungenen Saisonabschluss der diesjährigen Winterhallenrunde gelang der 1. Meden gegen die Mannschaft des TC Dortmund-Grävingholz.

Nach den Einzeln führte man bereits mit 3:1. Christof Drögemöller und Jens Küppers konnten ihre Gegner jeweils in zwei Sätzen bezwingen, während Sven Kolekta sein Einzel in zwei Sätzen verlor. Im besten Einzel des Tages konnte sich Tim Fischer gegen seinen spielstarken Gegner in einem hochklassigen Spiel in drei Sätzen durchsetzen.

In den Doppeln mußte sich dann die Paarung Drögemöller/Kolekta ihren Gegnern knapp mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Küppers/Fischer hingegen konnten sich jedoch in einem bis zum Schluß engen Spiel mit 7:5 und 7:6(13:11 im Tiebreak) behaupten.

Als Fazit bleibt festzuhalten, daß die diesjährige Winterrunde gemessen an Vorjahren deutlich erfolgreicher verlaufen ist. Auch der erstmals in der 1. Meden eingesetzte Nachwuchsspieler Christof Kerkmann wusste zu überzeugen: zwar konnte er in den Einzeln keine Punkte machen, was aber eher auf die fehlende Erfahrung als auf mangelnde kämpferische Einstellung zurückzuführen war.